Triathlon DM zum zweiten Mal in Altenrheine 2016

 

Triathlon DM zum zweiten Mal in Altenrheine 2016 Im Rahmen des 15. Rheiner Channel Triathlon fanden am 14.08.2016, die 2. Deutschen Gehörlosen Meisterschaften im Triathlon statt.

Es gab zwei Distanzen für die diesjährigen Wettkämpfe:

  • Olympische Distanz (1,5 km Schwimmen/20 km Rad fahren/5 km Laufen)
  • Volksdistanz (0,5 km Schwimmen/20 km Rad fahren/5 km Laufen)

 

 

Die Teilnehmer/innen

Die Teilnehmer mussten sich für eine Distanz entscheiden. Unsere Webmasterin Betty Steup-Bauer hat teilgenommen und entschied sich für die Volksdistanz.  Herby Bauer war als Betreuer für Betty Steup-Bauer vor Ort und machte zahlreiche schöne  Fotos.

Ein spannender Wettkampf beginnt, großartige Stimmung! Bevor der Startschuss um 14:20 Uhr fiel, hatten sich die Teilnehmer schon im 20° warmen Kanal aufgewärmt. Auf Grund des schönen Wetters hatten sich  zahlreiche Fans versammelt, die natürlich heftig für Ihre/n Favoritin/en mitgefiebert haben. Es herrschte eine tolle Stimmung unter allen Teilnehmern und Fans.

Betty war ganz aufgeregt, immerhin war das ihr erster Wettkampf und sie hatte weder für den Triathlon trainiert, noch hatte sie sich vorbereitet. Betty nahm trotzdem teil, weil sie es einfach mal ausprobieren wollte. Betty sprang in den „kalten“ Kanal und nachdem sie sich noch mal mit hoher Spannung umschaute, schwamm Sie auch schon los. Leider ist das Schwimmen nicht so ihre Stärke und sie schwamm sehr langsam. Nach 18 anstrengenden Minuten hatte sie das Schwimmen hinter sich gebracht. Nun, ab aufs Rad und Betty brauste los, nach 20 km Radrennen ging es ihr noch ganz gut und sie wechselte zum Laufen. Am Anfang ging es noch recht gut, doch nach ca. 3 km wurden Bettys Beine müde und schwer, doch sie biss die Zähne zusammen lief weiter und erreichte locker das Ziel.

Für Betty war es eines ihrer größten Erlebnisse und ein wunderschönes Gefühl lief sie also ins Ziel. Wir alle hatten eine Menge Spaß. Betty lächelte und plant schon für das Jahr 2017, ob Volks- oder Olympische Distanz, na das bleibt abzuwarten. Das Alter spielt keine Rolle! Seit mehr als 15 Jahren ist er noch aktiv, unser 71 jährige Bernhard Continaut, dessen Teilnahme aus gesundheitlichen Gründen bis wenige Wochen zuvor fraglich war, war zur großen Freude aller, doch wieder mit von der Partie und hielt durch bis zum Ziel. Respekt an Bernhard und Betty. Betty war auch die älteste Teilnehmerin.

Ein reibungsloser Ablauf Die Veranstaltung verlief sich bis zum Abschluss reibungslos und die Teilnehmer und Teilnehmerinnen wie Organisatoren waren zufrieden! Und wieder einmal hat sich bestätigt, wie sehr Sport verbindet. Betty fühlte sich klasse wie in einer Familie.

Bilder: 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen